Scorn – Allein in einer bizarren Welt

»Der viel diskutierte Newcomer zeichnet sich durch eine dynamische Umgebung und Spielweise aus. Spieler haben die Möglichkeit Scorn auf ihre ganz individuelle Art zu erleben.«

Der aktuelle Zögling des serbischen Indie-Studios Ebb Software entführt den Spieler gnadenlos in eine zwielichtige und blutrünstige Welt. Scorn erklärt sich nicht und das ist auch volle Absicht.

So herrscht ab der ersten Spielsekunde eine beklemmende, feindselige Atmosphäre. Bei der Aufmachung der Umgebung ist das allerdings auch kein Wunder. Die ersten Bilder des First-Person Adventure-Horror Games zeigten schon zu Kickstarter-Zeiten eine futuristische Szenerie, welche von einem geheimnisvollen Organismus befallen ist und von verstörenden Kreaturen heimgesucht wird. Bewaffnet mit organischen Waffen bahnt sich der Protagonist den Weg durch labyrinthartige Tunnelsysteme und versucht einen Blick hinter den Vorhang zu erhaschen, um der Frage nach dem „Warum“ und vor allem nach dem „Wo“ auf den Grund zu gehen. Ich habe mich jedenfalls nur sehr ungerne von dem Ende der damaligen Demo stoppen lassen. Scorn macht definitiv Lust auf mehr.

Features & Spielwelt

Der viel diskutierte Newcomer zeichnet sich durch eine dynamische Umgebung und Spielweise aus. Spieler haben die Möglichkeit Scorn auf ihre ganz individuelle Art zu erleben. Ob à la Outlast, nach dem Motto Hide and Seek, oder doch lieber den Bestien mit tödlichen, nicht weniger bizarren Waffen einheizen – Du bestimmst den Weg!

Abhängig davon wird nicht nur die Umgebung beeinflusst, sondern auch das Verhalten der verstörenden Geschöpfe, denen wir über den Weg laufen. Zudem spielen Rätsel keine kleine Rolle in Scorn.

Wer weiter kommen will, muss experimentieren und die grauen Zellen einschalten. Ebb Software legt großen Wert auf eine gesunde Portion Realismus. So gibt es für jede Spielerhandlung, wie z.B. für das Aufheben von Gegenständen, Animationen, die eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Außerdem wird es nötig sein, mit seinen Ressourcen sinnvoll hauszuhalten und seine Spielweise eventuell an manchen Stellen zu überdenken.

Höllischer Winter

Ebb Software plant Scorn in zwei Teilen zu veröffentlichen. Der erste Teil trägt den Titel „Dasein“ und wird vsl. Oktober 2022 erscheinen. DLC´s oder Sequels wird es für Scorn definitiv nicht geben, teilte das Team mit. Das Game läuft unter der Unreal 4 Engine und wird sehr wahrscheinlich nur für PC und XBOX erscheinen.

“Ein atmosphärisches Horror-Abenteuer in einem düsteren und verdrehten Universum!” lautet der Fokus der Entwickler. Mit der Demo konnten sie 2018 bereits punkten. Die Bilder des neuesten Trailers versprechen noch bessere Grafik und noch bessere Animationen.

[wpdiscuz_comments]

Die neusten Artikel