Recon Control

Recon Control – rundenbasierte Strategie aus 2D-Perspektive

»Recon Control ist kein Spiel für Anfänger, die auf der Suche nach einem einfachen und schnellen Start in das Strategiegenre sind. Trotz der putzig anmutenden 2D-Grafik handelt es sich hier um herausforderndes Gameplay, das auch erfahrenen Spielern einiges abverlangen wird.«

Recon Control ist zu einem kleinen Teil 2D-Plattformer und zu einem großen Teil rundenbasierte Taktik. Wer jetzt an eine Mischung aus XCOM und einem Jump ‘n’ Run wie Rayman denkt, ist hier allerdings an der falschen Stelle. Plattformer bezieht sich in diesem Fall darauf, dass die Kämpfe in Gebäuden stattfinden, wobei die einzelnen Stockwerke mit Treppen und Leitern miteinander verbunden sind. Teilweise müssen Hindernisse überwunden werden, um weiterzukommen.

Das ist eine willkommene Abwechslung für alle Spieler, die sich schon seit längerem ein rundenbasiertes Strategiespiel mit frischen Ideen wünschen. Dahinter steckt der Videospielentwickler Dmitry Kozlov, für den Vertrieb ist der Publisher GrabTheGames verantwortlich.

Hybrid aus Rundenkämpfen und Plattformer

In Recon Control übernehmen Spieler als Kommandant die Führung über eine vierköpfige Spezialeinheit, die von einer nicht näher benannten Zentrale aus in feindliches Gebiet geschickt wird, um bestimmte Missionsziele zu erreichen, beispielsweise Geiseln zu befreien und gegnerische Einheiten auszuschalten.

Verschiedene Soldaten mit unterschiedlichen Tätigkeitsschwerpunkten stehen vor jeder Mission zur Auswahl. Sie lassen sich nach den Missionen weiter ausbilden, um in ihren Fähigkeiten besser zu werden oder neue hinzuzulernen. Geboten werden insgesamt 50 Fähigkeiten, die entweder im Kampf aktiviert werden müssen oder passive Vorteile mit sich bringen. Es kommt darauf an, Spielfiguren mit passenden Talenten für die jeweilige Mission auszuwählen.

Die Ausrüstung spielt eine ebenso große Rolle. Neben klassischen Waffen und Panzerungen gibt es auch Sprengstoffe und Dietriche, die benötigt werden, um Türen zu öffnen und Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Spieler werden so dazu bewegt, bereits vor einer Mission taktisch zu denken, um in den Kämpfen nicht von vornherein unterlegen zu sein.

Herausfordernde rundenbasierte Gefechte

Recon Control ist kein Spiel für Anfänger, die auf der Suche nach einem einfachen und schnellen Start in das Strategiegenre sind. Trotz der putzig anmutenden 2D-Grafik handelt es sich hier um herausforderndes Gameplay, das auch erfahrenen Spielern einiges abverlangen wird. Die erste Mission findet in einem einzigen Gebäude statt, dann ist noch alles übersichtlich. Doch schnell müssen sich Spieler durch mehrere Gebäude durchschlagen und dabei mit Scharfschützen, Wachhunden und cleveren Gegnerpositionen klarkommen.

Mit insgesamt 25 Missionen, verteilt auf drei Kampagnen, bietet Recon Control jede Menge Spielspaß und für weitere Abwechslung und einen zusätzlichen Grad an Herausforderung sorgt ein Ironman-Modus.

[wpdiscuz_comments]

Die neusten Artikel