Eternal Edge +

Eternal Edge – Erweckt eure Frau aus ihrem ewigen Schlaf

»In Eternal Edge, das als reine Einzelspielererfahrung konzipiert wurde, verschlägt es euch in eine offene und abwechslungsreiche Fantasy-Welt, in der zahlreiche Abenteuer, wertvolle Schätze und gefährliche Gegner auf angehende Abenteurer warten.«

Rollenspiel-Fans, die auf der Suche nach einer entspannenden und sympathischen RPG-Erfahrung sein sollten, dürften bei der Gemeinschaftsproduktion Eternal Edge auf ihre Kosten kommen. Das Fantasy-Abenteuer ging aus einer Zusammenarbeit der Entwicklerstudios Righteous Weasel Games und Ignatios Prouctions LLC hervor, während die beiden Publisher Sedoc LLC und GrabTheGames den Vertrieb übernahmen.

In Eternal Edge, das als reine Einzelspielererfahrung konzipiert wurde, verschlägt es euch in eine offene und abwechslungsreiche Fantasy-Welt, in der zahlreiche Abenteuer, wertvolle Schätze und gefährliche Gegner auf angehende Abenteurer warten. In den Mittelpunkt der Geschichte rückt Cross, ein alter Krieger, dessen Frau von einem tragischen Fluch heimgesucht und von diesem in einen ewigen Schlaf geschickt wurde.

Der Skelettkönig sorgt für Angst und Schrecken

Nur wenn es Cross gelingen sollte, seine Frau von dem Fluch zu befreien, können sich die beiden Helden zusammenschließen und den Kampf gegen den mächtigen Skelettkönig aufnehmen, der in der Spielwelt von Eternal Edge sein Unwesen treibt. Die Welt des Action-Rollenspiels setzt sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, die je nach Charakter-Level betreten und erkundet werden können.

In den verschiedenen Gebieten der offenen Spielwelt warten nicht nur die obligatorischen Kämpfe. Gleichzeitig können Rollenspiel-typisch versteckte Höhlen oder Areale entdeckt werden, die mit wertvollen Schätzen, Ausrüstungsgegenständen und Ressourcen locken. Ein genauerer Blick lohnt sich also.

Zugängliche Kampf- und Crafting-Mechaniken

Doch nicht nur mit seinem sympathischen Look richtet sich Eternal Edge an Gelegenheitsspieler. Bei der spielerischen Umsetzung des Fantasy-Abenteuers wurde ebenfalls auf zugängliche Mechaniken gesetzt. Dies macht sich unter anderem an den linearen Story-Quests bemerkbar, die kein Scheitern zulassen. Gelingt es dem Spieler oder der Spielerin nicht, die vorgegebenen Aufgaben erfolgreich abzuschließen, wird die Quest ohne weitere Konsequenzen neu gestartet.

Hinzukommt das leicht verständliche Kampfsystem, dessen Eigenheiten innerhalb weniger Minuten in Fleisch und Blut übergehen. Angreifen, Springen und Ausweichen; mehr muss eigentlich nicht verinnerlicht werden. Den Schlusspunkt unter die Gameplay-Mechaniken setzt das Crafting, mit dem es möglich ist, neue Waffen, Ausrüstungsgegenstände, Tränke und Bomben herzustellen oder eigene Ausrüstung wie Schilde zu reparieren. Die dafür benötigten Erze oder Hölzer können überall in der Spielwelt gefunden werden.

Ein besonders interessantes Feature des Crafting-Systems ermöglicht es dem Helden, Gegenstände eines gleichen Typs miteinander zu kombinieren und so das Level des zugrunde liegenden Gegenstands zu steigern beziehungsweise die eigene Ausrüstung weiter zu verstärken.

Das Lets Play zu Eternal Edge findet ihr auf meiner Facebookseite. Klickt euch gern rein und lasst ein Follow da. Das würde mich sehr freuen.

Eternal Edge - Facebook Gaming

[wpdiscuz_comments]

Die neusten Artikel

Send this to a friend